IMG_0106.JPG

KREIS PADERBORN

Städtepartnerschaften

Le Mans (Frankreich), Bolton (Großbritannien), Belleville (Illinois, USA), Pamplona (Spanien), Przemysl (Polen), Debrecen (Ungarn) und Qingdao (China)

thumbnail-66.jpeg

BEGEGNUNGEN

IM KREIS PADERBORN

thumbnail-68.jpg

BONOFATIUSWERK

Das Diaspora-Hilfswerk engagierte sich im Europäischen Kulturerbejahr 2018 und zeigte damit, dass ein fundiertes Wissen um die eigene kulturelle Herkunft ein wichtiger Wegweiser für ein friedliches Miteinander in Europa sein kann. Das Bonifatiuswerk möchte durch seine Arbeit zu einem festen gesellschaftlichen Zusammenhalt und einem Zusammenleben in Vielfalt beitragen.

thumbnail-69.jpg

FREUNDESKREIS JAKOBUSPILGER e.V

Der Verein sieht sich selbst als Verbund von Menschen, die im Pilgern auf den Jakobuswegen eine Bereicherung erleben. Er versteht sich als internationales Netzwerk für Begegnungen und Austausch, baut damit Vorurteile zwischen verschiedenen Kulturen ab und macht Europa erlebbar. Die Europäerin ist eine Pilgerin!



thumbnail-56.jpg

DEUTSCH-SPANISCHE GESELLSCHAFT

Die Deutsch-Spanische Gesellschaft gibt es schon seit über 40 Jahren. Sie hat einen engen Bezug zu der Partnerstadt Pamplona in Spanien. Mit dem Paderborn- Pamplona-Projekt ermöglichte die Gesellschaft arbeitslosen spanischen Jugendlichen eineAusbildung in der Altenpflegein Paderborn. Mehrere Mitglieder der Gesellschaft übernahmen Patenschaften und halfen im Alltag. Ein Drittel der Jugendlichen beendeten erfolgreich ihre Ausbildung und fanden hier vor Ort eine Arbeitsstelle.

 

thumbnail-66.jpeg

Wissenswertes

über den Kreis Paderborn

Einwohner*innen: ca. 305.198

EU-Fördermittel 2014-2020: 21.305.861,84 €

orte und denkmäler mit europabezug

  • Kaiserpfalz: An den Quellen der Pader ließ der fränkische König Karl die Karlsburg errichten. Den Einheimischen war der Burgbau mit Mauern aus Stein neu und Künstler von weit her schufen Wandmalerei und Schmuck, der bis dahin in dieser Region noch nie gesehen war. Überlegene Technik und Organisation gab den Menschen vor Ort eine neue Zugehörigkeit in der Welt.

  • Universität Paderborn: Das Projekt „Anywhere“ befasst sich mit einer europäischen Plattform zu extremen Klimarisiken, die eine Frühwarnung bei kritischen Wettersituationen ermöglichen soll. Die Universität ist daran beteiligt. Gefördert wird das Projekt mit dem EU-Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020 mit rund 420.000 Euro.

EU-Fördermittel 2014-2020

  • EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung): 1.644.803,02 €

  • ESF (Europäischer Sozialfonds): 3.188.257,80 €

  • ELER (Europäischer Landwirtchaftsfonds): 2.280.482,25 €