IMG_0103.JPG

STADT BIELEFELD

Städtepartnerschaften

Rochdale (England),Enniskillen/Fermanagh (Nordirland), Concarneau (Frankreich), Nahariya (Israel), Welikij Nowgorod (Russland), Rzeszów (Polen) und Estelí (Nicaragua)

 
DSC05304-Bearbeitet.jpg

BEGEGNUNGEN

IN BIELEFELD

DSC01125.jpg

KAFFEE TO GO IN NACHHALTIG

Bilen Rosenthal, Inhaberin des Café Schlösschen, hatte genug von Kaffee-to-Go- Bechern aus Papier oder Plastik. So kam sie auf die Idee, ihren Mitnehmkaffee in Marmeladengläsernanzubieten. Ihr Kampf gegen Müll, vor allem aus Plastik, ist bemerkenswert und sehr wertvoll für die Stadt und für Europa!

IMG_20190115_150609.jpg

WELTHAUS BIELEFELD UND DEr global goals radweg

Das Welthaus setzt sich vor allem für entwicklungspolitische Arbeit ein und ist damit eine bedeutende Aufklärungs- und auch Bildungsstätte in Bielefeld geworden. Junge Menschen können hier durch das Projekt “Weltwärts” ihren Teil für eine fortschrittliche Entwicklungszusammen- arbeit leisten. Auch der Global Goals Radweg, der mit Lernstationen auf der Themenroute die „Nachhaltigen Entwicklungsziele“ erläutert, die die Vereinten Nationen beschlossen haben, ist einen Besuch wert.

IMG_20190115_135357.jpg

europäisch geförderte beschäftigung

Die Rege mbH Bielefeld befähigt durch das Projekt “Quartiersaktiv in Bielefeld” Menschen, wieder am Arbeitsmarkt teilhaben zu können. Durch gezieltesCoaching und Qualifizierungwird das Leben von Menschen verbessert, und das alles mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds. Europa bedeuteteinen konkreten Benefit fürBielefeld.

 

DSC02634.jpg

Wissenswertes

über Bielefeld

Einwohner*innen: ca. 339.367

EU-Fördermittel von 2014-2020: 17.365.584,67 €

Orte und Denkmäler mit Europabezug

  • Skaterpark auf dem Kesselbrink: Cooler Street Park mit Quater, Wallride, Tables und Spines - ok, das ist vielleicht etwas kompliziert. Aber was richtig einfach ist: Diese Innenstadt- Skateranlage ist die größte Europas und wurdedurch EU-Mittel finanziert.

  • Sparrenburg: Die Festungsanlage über der Stadt ist im 16. Jahrhundert von einem italienischen Festungsbaumeister modernisiert, im 17. Jahrhundert von Holländern besetzt und dann Franzosen überlassen worden.

  • Ravensberger Spinnerei: Die erste Fabrik in der weiten Gegend wurde 1857 eröffnet, schaute sich die Spinnereitechnik aus England ab und exportierte nach ganz Europa

bewilligte eu-Fördermittel 2014-2020

  • EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung): 6.190.046,02 €

  • ESF (Europäischer Sozialfonds): 10.114.731,79 €

  • ELER (Europäischer Landwirtchaftsfonds): 1.060.806,86 €