Sally Lisa Starken

ABOUT

4Q9A3447.jpg
 

Hello,

Ich bin Sally Lisa Starken, 28 Jahre alt, ehrenamtliche Politikerin, Podcasterin und lebe in Bielefeld.

Vorneweg: Wenn Ihr Fragen, Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge, Lob
oder Kritik habt, freue ich mich auf Eure E-Mail. Besucht auch gerne
meine Facebookseite oder folgt mir auf Instagram!

 

 
 
1.jpeg

Ich bin 1990 in Bielefeld geboren. Dort bin ich auch aufgewachsen, genauer im Stadtteil Brake. Derzeit lebe ich in Dornberg, fühle mich aber noch sehr mit Brake verbunden.

 

1990


 

1994

An der frischen Luft zu sein und auf meinem Fahrrad durch die Gegend zu fahren, habe ich immer geliebt. Mit Puppen spielen war nie wirklich mein Ding. Ich habe mich zwar gerne verkleidet, aber noch lieber habe ich ganze Städte aus Playmobil und Lego gebaut.

2.jpeg

3.jpeg

Eingeschult wurde ich 1997 in der Grundschule Brake. Meine Lieblingsfächer waren Deutsch und Mathe. Schon damals habe ich mit großer Leidenschaft eigene Geschichten geschrieben. Das mache ich bis heute noch.

 

1997


 

2001

Nach der Grundschule ging es auf das Gymnasium „Marienschule der Ursulinen“. Dort habe ich im Schulchor mitgesungen und war noch immer begeistert vom Deutschunterricht.Auch neue Sprachen zu lernen, hat mir sehr viel Spaß gemacht – nur der Sportunterricht war für mich überflüssig.

In the end, we only regret-4.jpg

5.jpg

Ich bin aber kein Sportmuffel. In meiner Freizeit habe ich viel Sport gemacht. Vor allem im Kampfsport war ich zu Hause. Mit sieben Jahren habe ich angefangen, Kung Fu zu lernen und mit 15  hatte ich meine erste Dan-Prüfung.

 

 

2005


 

2005

Auch Fußball hat mich immer fasziniert. Deswegen habe ich mit meinem Vater  oft die heimischen Spiele des DSC Arminia Bielefeld besucht und natürlich bei jedem Auf- und Abstieg mitgefiebert. Der Zusammenhalt der Bielefelder Fans hat mich schon damals beeindruckt und  mir ein Gefühl der Gemeinschaft vermittelt.

In the end, we only regret-5.jpg

7.JPG

Nach dem Abitur war es an der Zeit, meinen eigenen Weg zu finden.

Ich fing ein duales Studium als Diplom-Rechtspflegerin an und zog in die Eifel in ein Studierendenwohnheim. Dort habe ich neben all den Freiheiten, die ein Studentinnenleben mit sich bringt, vor allem gelernt, was es heißt Verantwortung für sich selbst zu übernehmen.

 

2010


 

2013

Nach 3 Jahren Studium fing der Ernst des Lebens so richtig an. Nach einer kurzen Zwischenstation beim Amtsgericht Bad Oeynhausen, habe ich eine Stelle , in der Verwaltung der Staatsanwaltschaft Bielefeld bekommen.

DSC05118-Bearbeitet.jpg

DSC04673-Bearbeitet.jpg

Im Oktober 2015 habe ich mit meinem berufsbegleitenden Masterstudium im Fach „Organizational Management“ an der Ruhr-Univeristät in Bochum begonnen. Jetzt schreibe ich an meiner Masterarbeit zum Thema „Alternative Arbeitszeitmodelle im Rahmen des New-Work-Ansatzes“.

 

2015


 

2018

Seit dem 01. Januar 2018 arbeite ich nach einigen Fortbildungen als Leiterin der Koordinierungsstelle für das Betriebliche Gesundheitsmanagement bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm.

 


11.jpeg

Mit dem Eintritt in das Berufsleben hat übrigens auch mein Interesse für die politische Arbeit begonnen. 2013 habe ich angefangen, bei den Jusos in Bielefeld mitzumachen. Verwurzelt bin ich in meinem Orstverein Stadtmitte und dort auch stellvertretende Vorsitzende.

 

2013


 

2014

Schnell war für mich klar, dass ich meine Interessen, die ich in der Freizeit und im Berufsleben entwickelt hatte, auch in der Politik wiederfinden wollte. So arbeite ich heute noch immer mit Herzblut an gleichstellungspolitischen Themen.

12.jpeg

13.png

Seit drei Jahren bin ich Mitglied im Bundesvorstand der Frauen der SPD und seit diesem Jahr dort stellvertretende Vorsitzende. In diesen drei Jahren hatte ich die Möglichkeit, mich viel in  ganz Deutschland, Europa und der Welt auszutauschen.

 

2015


 

2016

14.jpeg

Ich habe Konferenzen in Singapur, Lissabon und Brüssel besucht. So hat sich mein Interesse für europäische Themen noch vertieft.


15.jpg

Deswegen habe ich mich in diesem Jahr dazu entschieden, Kandidatin für das Europäische Parlament zu werden.

 

2018